Das Michelsfeld
Die Route mit GPX File zum downloaden
Einsame Pfade - über den Zunderkopf hoch zum Michelsfeld

05.08.2019 - Berg-Rundtour über das Zundereck hoch zum Michelsfeld und Abstieg über das Pustertal
Start: Eschenlohe Parkplatz beim Sportplatz

Aufstieg / Abstieg: 1480hm

Strecke: 12,3km

Schwierigkeit: schwere Bergtour
Nachdem mir der Abzweig auf meinen Touren Richtung Kistenkar schon häufiger ins Augen gefallen war, habe ich mich zu Hause hingesetzt und eine kleine Tour geplant.
Plan war von Eschenlohe über das Zundereck, den Zunderkopf Richtung Archtalkopf aufzusteigen. Je nach Tageszeit, sollte es dann Richtung Pustertal – mit Abstecher über das Zwölferkpöfl, zurück ins Tal gehen.
Wie zu erwarten war, mussten in der Früh erstmal die Online Verkäufe vom Wochenende fertig gemacht werden, sodass es schon 13:30Uhr war, wo endlich ich starten konnte.
Der mir bekannte Abzweig war schnell erreicht und es ging zunächst den bewaldeten Rücken entlang nach oben. Nach einiger Zeit dreht der Weg in die Südwest Seite des Bergmassivs ab und verläuft mit geringen Höhengewinn entlang der steilen Wiesenhänge Richtung Loisachtal. Dort quert man dann die ersten Rinnen, die mit alten Drahtseilen gesichert sind.
Nach ca. 1h Geh-Zeit entdeckt man links oberhalb einen Felsturm – wichtig! hier nicht dem Pfad in der Flanke weiter folgen, sondern hier links abzweigen, um ab hier steil Richtung Zundereck aufzusteigen. Ab dem Zundereck ist die Wegfindung relativ einfach. Immer den ausgeschlagenen Schneisen – mal mehr mal weniger Eng - durch die Latschen folgen. Zwischen drinnen quert man immer wieder ausgesetzten Stellen, die aber leicht überklettert werden können. Aber Achtung wer stürzt liegt im Kistenkar – leider ist das Gestein nicht immer fest!
Leider habe ich den Zwölferkopf nicht mehr geschafft – aber wie sage ich immer: „die Berge laufen nicht weg“

Ihr könnt den GPX Track downloaden – weitere Infos bei mir im Shop.

Bitte beachtet: da die Touren selten begangen werden, sind die Wege teilweise schwer zu finden, verfallen und nicht groß abgesichert. Ihr solltet also wissen was ihr macht!
über den Rücken geht's hoch
erste ausgesetzte Stelle - mit alten Drahtseilen
sollte beachtet werden
vor dem Turm müsst ihr links hoch
die ersten Meter im lichten Wald
Blick zurück
mal ein anderer Blick in's Kistenkar
Weiterer Verlauf...
schnauze VOLL
...dem Rücken lang
Osprey - Mutant 22
Blick zurück
Kistenkar
raus aus den Latschen und rein in die nächsten - LA Sportiva TX4 GTX und Doghammmer Quaxi Wollfilz Buam